REISHAUER und FELSOMAT

Die Reishauer-Gruppe verstärkt ihre Technologiekompetenz und führende Stellung im Bereich der Zahnradfertigung durch die Übernahme der Felsomat-Gruppe.

REISHAUER entwickelt und produziert hochpräzise Wälzschleifmaschinen, Diamant-Abrichtwerkzeuge und CBN-Werkzeuge zur Hartendbearbeitung von Ge­triebezahnrädern. Mit der vollständigen Akquisition der international tätigen Felsomat-Gruppe mit Sitz in Königsbach-Stein (Deutschland) verstärkt Reis­hauer ihre Marktpräsenz und Kompetenz im Bereich der kompletten Zahnrad­fertigung. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit mehreren Jahren erfolg­reich bei der Entwicklung standardisierter und kundenspezifischer Automati­onslösungen für die Reishauer Zahnflankenschleifmaschinen zusammen, wel­che durch Felsomat konstruiert und weltweit vertrieben werden. Felsomat be­schäftigt rund 230 Mitarbeitende und erzielte im Geschäftsjahr 2009 einen Kon­zernumsatz von über CHF 100 Mio. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Reishauer-Gruppe übernimmt 100% der Geschäftsanteile und Unternehmensak­tivitäten der Felsomat GmbH & Co. KG mit Sitz in Königsbach-Stein (Deutschland). Felsomat ist mit eigenen Vertriebs-und Servicegesellschaften in den USA, in Indien und Grossbritannien vertreten. (www.felsomat.de).

In den letzten Jahren hat die Felsomat-Gruppe ihr Leistungsangebot neu definiert und konzentrierte sich konsequent auf die Entwicklung hochproduktiver Werkzeug­maschinen für die komplette Herstellung der Kernkomponenten im Antriebsstrang. Als Systemlieferant bietet Felsomat das gesamte Process-Engineering für die Zahn­radfertigung an. Der Herstellprozess wird mit dem Kunden zusammen mittels modu­lar konfigurierbaren Dreh-und Verzahnzentren implementiert. Die Gesamtdurchlauf­zeit wird durch den Einsatz flexibler Automations-und Logistiksysteme bedarfsge­recht optimiert. Felsomat entwickelt und produziert ein Drehzentrum für die universel­le Weich-und Hartbearbeitung, Wälzfräsmaschinen mit hauptzeitparallelem Anfas­und Entgratungsprozess und liefert die integrierte Automation und Werkstücklogistik.

Die Felsomat-Gruppe ist mit ihrem technologischen Know-how im Verzahnungspro­zess eine ideale Ergänzung zu den Geschäftsaktivitäten von Reishauer mit ihrer Technologiekompetenz im Bereich des Wälzschleifens und der Abrichttechnologie. Beide Unternehmen setzen ihre Produkte zum Grossteil in der global tätigen Automobil-und Zulieferindustrie ab. In jüngster Zeit haben sich die Anforderungen und Spezifikationen deutlich geändert. So suchen die grossen Getriebehersteller zuneh­mend Unternehmen, die in der Lage sind, als globale Systemanbieter gesamter Pro­zessketten schlüsselfertige zukunftsorientierte und multifunktionale Fertigungssyste­me zu liefern, mit dem Ziel:

  • kürzeste Durchlaufzeiten in der immer variantenreicheren Produktion
  • Senkung der Stückkosten durch nachhaltige hocheffiziente Fertigungssysteme bei gleichzeitiger Erhöhung der Produktqualität und der Fertigungsflexibilität.

Die Reishauer-Gruppe entwickelt, produziert und vermarktet weltweit hochpräzise Wälzschleifmaschinen und Diamant-Abrichtwerkzeuge zur Endbearbeitung von Ge­triebezahnrädern. Die Reishauer-Gruppe beschäftigt gegenwärtig weltweit 500 Mit­arbeitende.

Die grösste Tochtergesellschaft, Reishauer AG mit Sitz in Wallisellen, entwickelt und fertigt Verzahnungsschleifmaschinen sowie Diamant-und CBN-Werkzeuge. Diese werden durch eigene Vertriebs-und Servicegesellschaften in den Hauptmärkten Deutschland, USA, Japan, China und Indien vermarktet, installiert und gewartet. Hauptkundengruppe ist die weltweit vernetzte Fahrzeugindustrie zusammen mit de­ren Zulieferern der spezialisierten Getriebebranche, welche über drei Viertel der Ma­schinensysteme nachfragt und in ihre Produktionsprozesse integriert.